Windows-Version von b1gMailServer verbessert

Beim heutigen Release von b1gMailServer 2.7.3162 wurde die Windows-Version an vielen Stellen verbessert.

Neben optimierter Stabilität und gesteigerter Performance wurden nun auch Funktionen, die bisher der Linux-Version vorbehalten waren, auf Windows portiert, einschließlich der IMAP-IDLE-Erweiterung und der Funktion zur Wiederverwendung von PHP-Prozessen beim Ausliefern von Inbound-E-Mails.

Der b1gMailServer-Manager enthält nun zwei neue Eigenschaftsseiten.

b1gMailServer-SSL-Einstellungen

b1gMailServer-SSL-Einstellungen

Die „SSL-Ports“-Seite erlaubt ab sofort die Aktivierung von SSL-Ports zu den Diensten POP3, IMAP und SMTP. Die Ports können dabei frei konfiguriert werden. Nach Aktivierung der jeweiligen SSL-Ports und Neustart des zugehörigen Dienstes stehen die SSL-Ports ab sofort zur Verfügung. (Natürlich muss ein SSL-Zertifikat hinterlegt sein.)

Erweiterte b1gMailServer-Einstellungen

Erweiterte b1gMailServer-Einstellungen

Die „Erweitert“-Seite bietet Optionen zum Feintuning der b1gMailServer-Dienste. Hier kann z.B. die maximale Verbindungs-Anzahl pro Dienst festgelegt werden. Neu ist auch eine Logging-Funktion für die Dienste auf „tiefer“ Ebene, d.h. es werden auch Ereignisse geloggt, die vor Herstellung der MySQL-Verbindung auftreten.

Zu guter Letzt gibt es die Windows-Version nun zusätzlich auch in einer 64-bit-Version.

Hinterlasse eine Antwort